Welche Beziehung hat das Geschehen im Außen zu meiner inneren Welt. Wer oder was bestimmt überhaupt was in meinem Leben geschieht? Wie kann ich auch in unwirklichen Zeiten ein märchenhaftes Leben leben? Diese und andere Fragen bespreche ich, in einem wunderbaren Gespräch, mit Kurt Tepperwein.

  • Was verstehst du unter dem So-Sein?
  • Was nicht im So-Sein vorhanden ist, kann nicht in der Realität erscheinen
  • Wie steht die Welt, die wir sehen und anfassen, im Verhältnis zu unserem So-Sein?
  • Projektor und Leinwand
  • Ist alles was wir erleben aus uns heraus erschaffen?
  • Wie ist das Verhältnis zwischen dem eigenen So-Sein und dem So-Sein der 7 Milliarden anderen? Wie weit kann ich Dinge im Außen wirklich beeinflussen?
  • Bräuchte es viele bewusste Menschen um einen großen und benötigten Wandel im Außen zu verursachen?
  • Wo liegen die Grenzen?
  • Haben wir alle die aktuellen Zustände bestellt, auch dann wenn es an das Leben unserer beispielsweise 5-11 Jährigen geht? Wieso sollten wir dies tun? Selbst völlig unbewusst oder im Ego scheint dies keinen Sinn zu machen.
  • Was ist der Unterschied zwischen der Wahrnehmung, so wie du sie beschreibst und dem, was wir im Allgemeinen als Wahrnehmung bezeichnen?
  • Wie kommt man wieder in die Wahrnehmung?
  • Was heißt es, eine Entscheidung aus der Wahrnehmung zu treffen und warum ist eine Entscheidung aus der Wahrnehmung so viel wertvoller als aus dem Verstand?
  • Welches sind die Schritte um bei sich selbst einen anderen Film einzulegen? Wie ändere ich mein So-Sein?
  • Sollte dies eine tägliche Praxis sein?
  • Wie kann man überhaupt erstmal den Film, den man eingelegt hat, wahrnehmen und beurteilen, ob er für denjenigen noch stimmig ist?
  • In anderen Worten: Lebe ich genau das Leben was ich möchte?
  • Wie kann ich herausfinden, ob etwas wirklich stimmig ist und ein Lebenswunsch aus dem Sein heraus entstanden ist?
  • Welche Schritte gibt es, um den Film zu wechseln?
  • Muss etwas dass ich in meinem Leben gerne hätte vorher in mir existieren?
  • Was ist genau der Unterschied zwischen geistig in Besitz nehmen und der Kombination von Vorstellung und Freude/Dankbarkeit?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem erwachten Bewusstsein und einem erwachenden Bewusstsein?
  • Wie muss das erwachende Bewusstsein die Realität ändern?
  • Gibt es aus dem erwachten Bewusstsein überhaupt noch irgendetwas zu tun?
  • Wie kann man es schaffen, dass einen alltägliche Aktivitäten nicht zur in das Ich-Bewusstsein werfen?
  • Gibt es noch andere Möglichkeiten märchenhaft zu leben?
  • Unwiderstehlich sympathisch sein, segnen, Lichtkleid anziehen, Zielklarheit
  • Welche Chancen bietet uns diese Zeit?

HAPPY GUT von BRAINEFFECT ist ein fruchtiges Getränk mit 9 Mrd. lebenden Bakterienkulturen, Vitamin B6 und B12.

Hol dir jetzt dein PLUS für deinen Darm und dein Immunsystem als Drink für Zwischendurch.

>> Jetzt anschauen<<

 

Mit dem Gutscheincode “bio360” bekommst du einen satten Rabatt

Bücher:

 

 

Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

Podcast-Folgen 232, 233, 234, 235 zum Thema Höchstes Bewusstsein