Sind wir als Menschheit und als Ökosystem Erde noch zu retten oder ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen? Über diese und andere Fragen möchte ich mit meinem heutigen Gast diskutieren. Er hat sich zwei Jahre aus der Wildnis ernährt, lebte sieben Jahre als Selbstversorger auf einem Thermalkulturgelände und widmet sich mit seinem Projekt Regenbogenkreis aktiv dem Schutz des Regenwaldes. Begrüße mit mir Matthias Langwasser.

 

  • Wie schätzt du heutzutage das Wirken des Menschen auf unserem Planeten ein? Können wir so weitermachen und wenn nicht, wie viel Luft haben wir noch?
  • Wie könnte ein nachhaltiges Leben auf diesem Planeten aussehen?
  • Habe überhaupt eine Chance das global zu verändern? Bei sich selber anfangen? Reicht das?
  • Du setzt dich für den Regenwald ein. Warum machst du das? Was haben wir mit dem Regenwald zu tun?
  • Brauchen einen Bewusstseinswandel? Sind wir überhaupt bei Bewusstsein?
  • Viele Menschen argumentieren, dass sie sich ein gesundes und nachhaltiges Leben nicht leisten können. Wie siehst du das?
  • Bekommt man den Spagat zwischen Nachhaltigkeit, Gesundheit und modernem Leben überhaupt hin?

Weiterführende Links:

Hier geht es zum Regenbogenkreisshop

 

Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

Podcast-Folgen 214, 215, 216, 217  zum Thema Die Kuh ist kein Klimakiller

Komm mit auf eine Reise zu mehr Energie!

Wir sind bereits 5.000 Mitglieder in BIO 360 Community! Hier bekommst du noch mehr kostenloses Wissen rund um deine Gesundheit!

Trag' deinen Namen ein - es ist kostenlos!