Welche Rolle spielt Lieblosigkeit in unserem Leben? Wo fängt Lieblosigkeit an und wie kann sie zu Krankheit führen? Wie kann ich meine eigenen Lieblosigkeit gewahr werden und einen liebevollen Umgang mit mir und anderen Menschen pflegen. Warum neigen immer wieder dazu, gerade dies nicht zu tun?

Professor Dr. Gerald Hüther und ich sprechen über Lieblosigkeit im allgemeinen und in Zeiten von Corona.

  • Stell dich kurz vor
  • Was verstehst du unter Lieblosigkeit?
  • Ist der Mensch von Geburt an liebevoll und gibt er diese Liebe im Laufe der Zeit auf? Wenn ja, warum?
  • Wo beginnt die Lieblosigkeit?
  • Welche Rolle spielt Selbstliebe bzw. Die Beziehung und der Dialog mit sich selbst?
  • Was bedeutet Lieblosigkeit in der Kommunikation?
  • Was hat Lieblosigkeit mit (mangelnder) Achtsamkeit zu tun?
  • In welche Richtung geht unsere Gesellschaft?
  • Welche Rolle spielen Utilitarismus, Kapitalismus, Neo-liberalismus und Nationalismus?
  • Gehen die gesellschaftlichen Bestrebungen und das Individuum in entgegengesetzte Richtungen? Ist dies ein Kampf? Wenn ja, kann man ihn überhaupt gewinnen?
  • Was kann man tun um sich der eigenen Lieblosigkeit bewusst zu werden?
  • Welche Rolle spielen Erwartungen an andere und auch sich selber?
    • Machen wir uns selbst und andere zu Objekten unserer Erwartungen und Projektionen?
  • Welche Rolle spielen Bewertungen?
  • Wird die Welt immer liebloser und wie kann man dabei liebevoll bleiben?
  • Wie kann man selber liebevoller werden?

 

CDB Öl sorgt für aktive Erholung im Körper. Ich setze es auch gerne ein um besser zu schlafen.

>>>mehr erfahren

 

Mit dem Gutscheincode “bio360” bekommst satte 20% Rabatt