Klicke hier um den Podcast zu hören:

Paul Seelhorst ist Gründer des Unternehmens Fairment, welches sich auf die Herstellung von Kombucha-Getränke spezialisiert hat.

In seinen jungen Jahren litt er am einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen wie chronischer Erschöpfung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien. Erst mit einer Nahrungsumstellung auf die Paleo-Ernährung hat er seine Beschwerden deutlich lindern können. Vor einigen Jahren hat er zudem den in Ostasien beliebten, fermentierten Tee aus dem Kombucha-Pilz für sich entdeckt. Er wird uns einen Überblick über die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile des Teepilzes geben.

In dieser Episode unterhalten wir uns über folgende Themen und Fragestellungen:

Teil 1:

  • Was ist Kombucha?
  • Wie läuft der Fermentierungsprozess bei Kombucha ab?
  • Woher kommt Kombucha?
  • Warum das saure Essig-Milieu Keime abtötet.
  • Warum es derzeit ein Kombucha-Revival gibt.
  • Was sind die gesundheitlichen Vorteile?
  • Wie Kombucha bei der Entgiftung wirksam ist.

Tell 2:

  • Was sind die Inhaltsstoffe von Kombucha?
  • Kann ich Kombucha trotz enthaltenem Zucker mit einer ketogenen Ernährung kombinieren?
  • Wie Kombucha das Mikrobiom aufwertet.
  • Welche Bakterien sind im Kombucha-Pilz enthalten?
  • Hat Kombucha einen probiotischen Effekt?

Teil 3:

  • Was sind die möglichen Risiken und Bedenken?
  • Fördern die enthaltenen Hefepilze eigentlich Candida im Darm?
  • Warum pasteurisierter Kombucha wertlos ist.
  • Wirkt Kombucha durch stimulierend?
  • Wieviel Alkohol ist in Kombucha enthalten?
  • Welche Rolle spielt der NAD+ Effekt?
  • Was ist Wasserkefir?

 

Das Wichtigste in Kürze

Kombucha ist ein durch Fermentierung entstehendes Gärgetränk aus leicht gesüßtem, Grünen oder Schwarzen Tee, das ursprünglich aus Ostasien stammt. Der Fermentationsprozess wird durch den Kombucha-Hefepilz in Gang gesetzt. Beim Gären baut der Hefepilz den Zucker zu Kohlenstoffdioxid und Ethanol ab und bilden zum Teil Glucuronsäure und Gluconsäure. Der Kombucha-Tee hat daher einen schwachen Alkoholanteil.

Bei der Fermentation entstehen verschiedene Stoffwechselprodukte, die sich positiv auf das das Mikrobiom im Darm auswirken sollen, darunter Essigsäure, Milchsäure und weitere Enzyme bzw. bioaktive Substanzen.

Die gesundheitsförderliche Wirkungen ist im Fernen Osten seit Jahrtausenden bekannt. Anfang des 20. Jahrhundert war das Getränk hierzulande schon popular, geriet aber in Vergessenheit. Erst jetzt erlebt es ein Revival als wirkungsvolles Wellnessgetränk.

Kombucha enthält eine Vielzahl von probiotischen Bakterien, welche dem Stoffwechsel anregen, entzündungshemmend wirken und dem noch eine ganze Reihe an weiteren gesundheitlichen Wirkungen nachgesagt wird. Er soll sogar zur Entschlackung und Gewichtsreduktion erfolgreich eingesetzt werden können.

 

Weiterführende Links: 

Fairment 

Komm mit auf eine Reise zu mehr Energie!

Wir sind bereits 5.000 Mitglieder in BIO 360 Community! Hier bekommst du noch mehr kostenloses Wissen rund um deine Gesundheit!

Trag' deinen Namen ein - es ist kostenlos!