Heilfasten ist die wohl kraftvollste gesundheitliche Intervention, die wir kennen und dazu noch völlig umsonst. Seit Jahrtausenden fastet der Mensch, um sich besser zu fühlen. Im Gegensatz zu vielen anderen Formen des Fastens ist das Heilfasten nicht vorrangig religiös motiviert, sondern soll der Entschlackung und Regeneration des Körpers dienen. Oft ist damit auch der Wunsch nach einer „seelischen Reinigung“ verbunden.

Dr. Ruediger Dahlke ist Humanmediziner, Psychotherapeut, Seminarleiter und Autor von 64 Büchern. Mit dem Thema Heilfasten beschäftigt er sich seit Jahrzehnten. Er leitet ein Gesundheits- und Fastenzentrum in der Steiermark. Er hat bereits zahlreiche Bücher zum Thema Heilfasten und intermittierendes Fasten geschrieben.

In diesem Interview stellt Ruediger Dahlke das Heilfasten als einen der wirkungsvollsten Methoden vor, die eigene körperliche Gesundheit und geistige Klarheit positiv zu beeinflussen.

Es ist eines der spannendsten Interviews bisher, in dem wir die folgenden, wichtige Aspekte diskutieren:

Teil 1:

  • Wie Ruediger zum Heilfasten gekommen ist.
  • Warum Fasten und Psychotherapie Hand in Hand gehen.
  • Warum das Heilfasten vor allem eine seelische Reinigung ist.
  • Wie definiert sich das Fasten?
  • Wie lange dauert das Heilfasten?
  • Was wird beim Heilfasten gegessen und getrunken?
  • Wie sind Wein trinken und Fasten vereinbar?
  • Welche verblüffenden Effekte auf körperlichen und seelischen Ebene treten ein
  • Warum “frisst” sich der Körper beim Fasten selbst auf und warum soll das gesund sein.
  • Welchen Effekt auf den Darm hat die “chinesische Pflaume”?
  • Wie sich durch das Fasten das Mikrobiom erneuert.
  • Warum Heilfasten und ketogene Diät vergleichbar ist.
  • Warum du dich beim Heilfasten regelmäßig bewegen solltest.

Teil 2:

  • Warum Fasten in den USA derzeit so populär ist.
  • Warum die Darmflora für die Schulmedizin plötzlich so interessant geworden ist.
  • Wie kann Fasten dazu beitragen, dass akute und chronische Krankheiten geheilt werden?
  • Warum durch das Fasten Entzündungen, Autoimmunerkrankungen und das Leaky-Gut Syndrom bekämpft werden kann.
  • Warum so viele heute an Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden.
  • Welche Smoothies mit einer Fastenkur vereinbar sind.  
  • Wie du die ersten drei harten Tage mit Leichtigkeit überwindest.
  • Wie aus einer ketogenen Ernährung in das Fasten gestartet werden kann.
  • Wie kann eine Keto-Grippe vermieden werden?
  • Wie sich das Fasten in den Alltag integrieren lässt.
  • Warum ständiges Essen ungesund ist.   
  • Lässt sich Fasten mit der Ausübung des Berufs kombinieren?
  • Welche Meinung hat Ruediger zu Saftfasten?
  • Gibt es neben dem intermittierenden Fasten andere Arten des Kurzzeitfastens?
  • Was sind Ruedigers besten Tipps für die Zuhörer?

Zentrale Aussagen des Podcasts:

Dr. Ruediger Dahlkes erster Kontakt mit dem Fasten war in seinen Jugendjahren in einem indischen Ashram. Seither ist er von den gesundheitlichen Vorteilen des Heilfastens begeistert und hat diesen Behandlungsansatz als Psychotherapeut zu Beginn seiner medizinischen Karriere erfolgreich mit einbezogen.

Nach Dahlkes Erkenntnis hat eine psychotherapeutische Behandlung in Kombination mit einer Fastenkur einen synergetischen Effekt. Durch das Heilfasten werden seelische und körperliche “Knoten” aufgelöst

Bei längeren Fastenperioden von über zwei Wochen Dauer treten eine Reihe von weiteren gesundheitlichen Vorteilen auf zellularer Ebene in den Vordergrund. Während dieser Zeit tritt der Organismus in den Zustand der “selbstkannibalisierenden” Autophagie ein. Bei diesem Entschlackungsprozess leiten unser Körper totes und beschädigtes Zellmaterial oder fehlgeleitete Proteine als Abfallprodukte aus. Darüber hinaus werden vermehrt Giftstoffe und Schwermetalle ausgeschieden, die sich jahrelang im Körper angesammelt haben.

Das Rundum-Erneuerungsprogramm für die Zellen hat einen regelrechten Jungbrunnenffekt für den menschlichen Organismus. Die Telomere erneuern sich, so dass der Alterungsprozess verlangsamt werden kann. Sogar das gesamte Mikrobiom im Darm wird durch das Fasten weitgehend neu aufgebaut und somit der Prozess einer umfassenden Entsäuerung des Körpers unterstützt.

Es ist erweisen, dass die durch Autophagie angeregte Entschlackung des Körpers einen wirkungsvollen Schutz vor Herzerkrankungen, Demenz und weiteren, mit chronischen Entzündungen im Zusammenhang stehenden Beschwerden wie Autoimmunerkrankungen oder das Leaky-Gut Syndrom bieten kann. Hinzu kommt, dass eine mehrtägige Fastenkur die Regeneration der weißen Blutkörperchen anregt, was eine massive Stärkung des Immunsystems zur Folge hat.

Die alternative und traditionelle, fernöstliche Medizin hat die förderliche Wirkung des Heilfastens schon seit länger Zeit erkannt. Erst jetzt ist auch die klassische Schulmedizin bereit anzuerkennen, dass ein gesamtheitlicher Zusammenhang zwischen einer zeitlich begrenzten Kalorienrestriktion und einer langfristigen Verbesserung des Gesundheitszustands besteht. Wir stehen vor einen Paradigmenwechsel in der Ursachenforschung und bei Bekämpfung der Symptome von einer Reihe von Krankheitsbildern, die durch das Heilfasten wirkungsvoll in Schach gehalten werden könnten.

Inwieweit das Fasten neurodegenerative Verfallserscheinungen, Alterungsprozesse und das Wachstum von Tumorzellen aufhalten, sowie Stammzellen aktivieren kann, ist derzeit Gegenstand einer Reihe von wissenschaftlichen Forschungsstudien.

Das Forscherteam unter Leitung von Prof. Johannes Michalsen an der Berliner Charité hat nachgewiesen, dass durch eine Fastenkur der Entzündungsmarker CRP signifikant gesenkt werden kann. Damit in Verbindung stehende Immunreaktionen des menschlichen Körpers wie Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten ließen sich durch eine mehrtägige Hungerkur wirkungsvoll aufheben.

Die Wirkung des Heilfastens kann durchaus mit den gesundheitlichen Vorteilen einer ketogenen Ernährungsweise verglichen werden. Bei beiden Herangehensweisen wird die Aufnahme von Kohlenhydraten auf ein Minimum reduziert, wodurch der Übergang in den Fettstoffwechsel eingeleitet wird. Damit den Organismus bei leeren Glykogenspeichern ausreichend Energie greift er auf seine Fettreserven zurückgegriffen. Neben der Gewichtsreduktion treten weitere erfreuliche Wirkungen wie eine erhöhte Insulinsensitivität, verbesserte Gemütslage und geistige Klarheit ein. Um bei einer Fastenkur nicht die Gefahr zu laufen, Muskelmasse abzubauen, ist es ratsam, sich regelmäßig zu bewegen und Sport zu treiben.

Dr. Dahlke empfiehlt, auch im Anschluss an die Fastenkur, vorrangig vegane und vollwertige Nahrungsmitteln zu sich zu nehmen. Er sieht das Thema Ernährung gesamtheitlich und propagiert eine pflanzenbasierte Kost nach dem PEACEFOOD-Prinzip.

Insbesondere homogenisierte Milchprodukte sind für nach Ansicht Dahlkes Wurzel vielerlei Übels, da sie die entzündlichen Prozesse im Darm erst recht in Gang setzen. Auch der übermäßige Einsatz von Pestiziden und anderen Umweltgiften trägt dazu bei, dass der moderne Mensch zunehmend am Reizdarmerkrankungen leidet.

Viele Fastenkuren werden abgebrochen, wenn sie am dritten Tag in eine heikle Phase eintritt, bei denen Konzentrationsstörungen , Heißhungerattacken und die berüchtigten “Keto-Grippe” zum Vorschein treten kann. Um dieses Loch wirkungsvoll zu überwinden, empfiehlt Dr. Dahlke den Genuss von Kaffee zu reduzieren, reichlich proteinhaltige Lupinen zu essen und viel hochwertiges Fett zu sich. Mit Steinsalz sollte der erhöhten Salzbedarf abgedeckt werden, wodurch einer Entwässerung des Körpers vorgebeugt werden kann. Grüne Smoothies mit Zutaten, die einen niedrigen glykämischen Index haben sind erlaubt. Statt asketischer Selbstkasteiung sollte schmackhaftes Genussfasten im Vordergrund stehen. Auch viel Bewegung und Meditation sind sinnvolle Maßnahmen, damit die Fastenkur zum Erfolg wird.

Weiterführende Links:

Dr. Dahlkes Website

TamanGa Gesundheitsresort

China Study: Pflanzenbasierte Ernährung und ihre wissenschaftliche Begründung

Online Fasten mit Rüdiger Dahlke mit kostenlosem Videotraining: Fasten und Idealgewicht

Hier findest Du einige seiner Bücher über die wir gesprochen haben:

Fasten und Idealgewicht Challenge mit Rüdiger Dahlke Links: Über Fasten und das Senken des Entzündungsmarkers CRP

Erithrol – Der Zuckerersatz den Rüdiger erwähnt hat.

Rüdigers Website ist www.dahlke.at

Komm mit auf eine Reise zu mehr Energie!

Wir sind bereits 5.000 Mitglieder in BIO 360 Community! Hier bekommst du noch mehr kostenloses Wissen rund um deine Gesundheit!

Trag' deinen Namen ein - es ist kostenlos!