Klicke hier um den Podcast zu hören:

Elektromagnetische Felder sind zwar unsichtbar, heute jedoch durch die Haushaltsgeräte, WLAN und Mobilfunkmasten allgegenwärtiger denn je zu vor. Diese diffuse Strahlung ist auch als Elektrosmog bekannt. Mittlerweile haben auch Mainstream-Mediziner und Wissenschaftler quer durch alle Fachbereiche erkannt, dass die EMF einen schädlichen Einfluss auf unsere Gesundheit haben können.

Ich unterhalte mich in dieser umfangreichen Podcast-Folge mit dem Diplom-Ingenieur Bernhard Liebl, der sich genauestens mit den Quellen, Gefahren und Auswirkungen von elektromagnetischer Strahlung auskennt. Mit seiner Firma Dipl.-Ing. Bernhard Liebl – Swiss Shield Marketing, die EMF-Abschirmungen erstellt, hat er seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Mein Interviewgast kennt zahlreiche Tricks, wie Du Dich wirkungsvoll vor Elektrosmog schützen kannst.

Hier sind die Themen, die wir in den einzelnen Episoden behandeln:

Teil 1a:

  • Was ist elektromagnetische Strahlung?
  • Woher kommen EMF?
  • Wie wirken sie auf den Menschen?
  • Wie sich niederfrequente Felder auf Schlaf auswirken.
  • Wie Elektrosmog und Burn-out in Zusammenhang stehen könnten.
  • Wie sich niederfrequente von hochfrequenten Felder unterscheiden
  • Warum die EMF in den letzten Jahren stark zugenommen hat.
  • Welche Auswirkungen die EMF auf die Zellfunktion haben.

Teil 1b:

  • Welche natürliche, elektromagnetische Quellen gibt es auf der Erde?
  • Wie wirken sie auf uns Menschen?
  • Welche Folgen hat der rasante Anstieg der elektromagnetische Felder in den letzten Jahrzehnten auf den Menschen?
  • Wie kannst Du erlernen, Dich an das natürliche Schwingungsmuster anzupassen?
  • Welche interessanten Erkenntnisse ergeben sich bei der Messung des EEG von Schamanen?
  • Mit welchem Haushaltsgerät lässt sich “Dirty Electricity” messen?
  • Warum sind niederfrequente Felder heute gefährlicher als noch vor weniger Jahren?

Teil 2:

  • Wie kannst Du die EMF messen?
  • Wie kannst Du herausfinden, wo sich die Störfelder befinden?
  • Welche technische Möglichkeiten bestehen, um die Strahlung aus Nachbarwohnungen und Mobilfunkmasten zu minimieren?
  • Warum die Strahlenmessung per Smartphone-App keine brauchbaren Erkenntnisse liefert.
  • Warum Du nachts die Sicherungen ausschalten solltest.
  • Mit welchen technischen Hilfsmitteln kannst Du den Schaltkreis bequem unterbrechen?
  • Wann es sich lohnt seinen Haushalt mit technischen Maßnahmen vor EMF abzuschirmen.
  • Warum EMF für unempfindliche Menschen genauso schädlich ist, wie für Feinfühlige.

Teil 3

  • Wie kannst Du Dich vor EMF schützen?
  • Mit welchen Maßnahmen kannst Du Deinen Haushalt großflächig abschirmen?
  • Wie gut ist die Abschirmleistung von speziellem EMF-Gewebe?
  • Was sind die Vor- und Nachteile von Baldachinen, Textilgeweben und Abdeckfarben?
  • Kann es für den Menschen auch von Nachteil sein, sich gänzlich vor EMF abzuschirmen?
  • Stehen die Kosten im Verhältnis zum Nutzen einer Entstörung?
  • Was sind die aktuellen Entwicklungen beim EMF-Schutz?
  • Welche Art von Bekleidung hält EMF wirkungsvoll fern?
  • Wie kannst Du Dich vor der Strahlung Deines eigenen Handys wirkungsvoll schützen?

Weiterführende Links:

Nutze jetzt exklusiv Deinen Coupon Code„bio360„bei Swiss-Shield.de

5% Rabatt auf alle Produkte, wenn Du per Email bestellst!!!

Das Elektrosmog Meßgerät Esi 24

Website von Dr. Klinghardt

Website von Dr. Mercola

bioinitiative.org

Studie zu Voltage Gated Calcium Channels

Der BlocSock, um das Handy abzuschirmen: