Biohacking – Die Grundlagen

 

Diese Artikelserie gibt dir einen Überblick über alles, was du rund um das Thema Biohacking wissen musst

 

Blogartikel zu: Biohacking – Was ist das?

 

In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, was Biohacking für dein Leben bedeuten kann.

Du lernst, wie du mit den Methoden und Strategien des Biohackings sowohl deine Leistungsfähigkeit, als auch deine Gesundheit und dein gesamtes Wohlbefinden steigerst.

Dabei geht es um mehr, als die reine Selbstoptimierung von Körper und Geist. Bringe dir bei, wie du mit Biohacks die Kontrolle über dein Leben und deine Gesundheit übernimmst.  

> Hier geht es zum Blogartikel

 

Blogartikel zu: Die Geschichte des Biohackings

 

Biohacking ist ein neumodischer Begriff. Viele der Techniken, Methoden und Protokolle sind teilweise schon seit Jahrtausenden bekannt. Die große Welle der Biohacking-Bewegung wird uns allerdings in den nächsten Jahren erst noch bevorstehen.

 

Tauche ein in die Welt der Bodyhacker, Selbstoptimierer, Do-it-Yourself Biochemiker, Neo-Schamanen, Open Source Wissenschaftler, Wearable-Nerds und alle anderen, die den menschlichen Körper als kybernetisches System verstehen.

 

Hier bekommst du einen Überblick, was eigentlich die Ursprünge der Biohacking-Bewegung sind und wo die Reise hingehen wird.

 

> Hier geht es zum Blogartikel

 

 

Die TOP 6 Biohacks

 

 

Biohack #1:  Besser Schlafen

 

Den Anfang macht der Schlaf. Er bestimmt unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit fundamental. Sehr viele Menschen schlafen nicht genug oder haben eine schlechte Schlafqualität.

Wenn das auf dich zutrifft oder du das Gefühl hast, dass du deinen Schlaf optimieren kannst, um leistungsfähiger zu sein, solltest du an dieser Stellschraube ansetzen.

Ein besserer Schlaf hat spürbare Auswirkungen auf alle anderen Lebensbereiche – ohne Ausnahme.

 

Biohack #2: Stress abbauen

 

Gleich danach kommt das Thema Stress. Stress ist eng verknüpft mit Dutzenden von negativen Begleiterscheinungen. Depressionen, Gewichtsprobleme und Konzentrationsmangel sind davon nur einige.

 

Stress ist zudem einer der Hauptursachen für schlechten Schlaf, was wiederum eine Kaskade an gesundheitlichen Folgen mit sich trägt.

 

Die Verbesserung eines Lebensbereichs nimmt Einfluss auf den nächsten. Wer Stress abbaut, verbessert nicht nur seine Schlafqualität, sondern auch die Lebenszufriedenheit insgesamt deutlich. Mehr Energie, bessere zwischenmenschliche Beziehungen und ein dickes Plus für die körperliche Gesundheit sind Resultate eines sinkenden Stressspiegels.

 

Biohack #3: Ausgewogene Ernährung

 

 

Wir essen mehrmals täglich. Alleine aus diesem Grund spielt die Ernährung eine entscheidende Rolle für die Gesundheit. Und das nicht nur auf körperlicher, sondern auch auf geistiger Ebene.

 

In Zeiten von dramatisch ansteigenden Zahlen an chronischen Beschwerden und neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer oder ALS sollte diesen frühzeitig durch eine ausgewogene Ernährung entgegengewirkt werden.

 

Aber auch bekanntere Folgeerkrankungen durch ungesunde, nährstoffarme Ernährung wie Diabetes oder Herzinfarkt lassen sich durch gesundes Essen vermeiden.

 

Unsere Ernährung beeinflusst unsere Gesamtgesundheit und spielt eine wichtige Rolle bei der Prävention von Krankheiten. Es kursieren jedoch viele falsche Ernährungsmythen, die es nicht leicht machen, den richtigen Durchblick zu bekommen.

 

Alles was du als Grundlage wissen musst, um dich optimal und ausgewogen zu ernähren erfährst du in diesem Artikel.

 

Biohack #4: Sport und Gesundheit

 

Wer die ersten drei Biohacks verinnerlicht hat, kann anfangen mit einem gezielten Bewegungsprogramm noch mehr für seine Gesundheit zu erreichen. Sport ist essentiell für die Gesundheit, das Leistungsvermögen und die geistige Fitness.

 

Ohne regelmäßige Bewegung ist es nur schwer möglich, wirklich gesund zu sein und Höchstleistungen erbringen zu können. Dafür reicht es vollkommen, maßvoll Sport zu treiben und ab und zu für kurze Momente mit höchster Intensität zu trainieren. Genauso wichtig ist es, dabei an die frische Luft zu kommen und Spaß zu haben.

Auch wenn wir uns durch Sport körperlich verausgaben: Letztendlich ist es einer der potentesten Biohacks, um deine Energie zu erhöhen, die Laune zu verbessern und die Produktivität zu steigern.  

Erfahre mehr in diesem Artikel. 

 

Biohack #5 Journaling

 

Das Journaling ist deine Erfolgsgarantie. Wenn du die Ergebnisse aus deinen Biohacking-Protokollen schriftlich festhältst, kannst du leicht erkennen, wie dein Körper reagiert, welche Strategie funktioniert, welche nicht und wann sich die ersten Erfolge in messbaren Werten abzeichnen.

Erfahre in diesem Artikel, wie du dein eigenes Erfolgsjournal anlegst und lade dir die PDF-Vorlage herunter, die ich für dich erstellt habe.

 

Biohack #6 Intermittierendes Fasten

 

Mit intermittierendem Fasten kannst Du ganz leicht Deine Gesundheit verbessern, dauerhaft abnehmen und dich effektiv Krankheiten vorbeugen.

 

In diesem Artikel lernst Du, warum du der Zustand der Autophagie so erstrebenswert ist und welche positiven Auswirkungen intermittierendes Fasten für deinen Körper und auch deine geistige Performance hat.

 

Warum die Grundlagen des Biohacking so wichtig sind

 

 

Nur wenn du deinen Körper und Geist verstehst, kannst du Einfluss auf deine biochemischen Prozesse nehmen und sie in deine gewünschte Richtung lenken. Uns steht zur heutigen Zeit eine Vielzahl von Forschungsergebnissen und Methoden zur Verfügung.

 

Mit Nahrungsergänzungsmitteln, Nootropika, Laboranalysen, Apps, Wearables, Messinstrumenten, und anderen technischen Geräten haben wir eine breite Palette von Hilfsmitteln, mit denen wir unsere Performance auswerten und verbessern können, die uns vor zwei Jahrzehnten noch nicht zur Verfügung standen

 

Es macht jedoch keinen Sinn, ein System an einer Stelle verbessern zu wollen, wenn das System grundlegend nicht rund läuft. Man kann einen noch so hochwertiges Motoröl mit Additiven verwenden – wenn keine Luft mehr im Reifen ist, holpert die Kiste nur noch mühsam. Und wenn kein Benzin mehr im Tank ist, bleibt der Wagen ganz liegen.

 

Diese sechsteilige Artikelserie vermittelt dir die Grundpfeiler für ein gesünderes Leben.

 

Wer so grundlegende Dinge wie Schlaf, Stress und Ernährung nicht beachtet, braucht nicht zu versuchen, an anderer Stelle etwas mehr herauszuholen. Gehirndoping mit Smart Drugs oder Extremsport werden dich nicht dabei helfen, mehr Leistung zu bringen, wenn du dich ungesund ernährst oder stets unausgeschlafen bist.

 

Wenn du etwas für deine Gesundheit, sowie für deine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit tun willst, dann fange auf jeden Fall mit den grundlegenden Biohacks gesunder Schlaf, Stressbewältigung und ausgewogene Ernährung an. Diese beeinflussen sich gegenseitig und selbstverstärkend. Wenn es an einer Stelle rund läuft, fällt es auch leichter, sich an der anderen Stellschraube zu optimieren.

 

Noch einmal zusammengefasst. Hier die sechs wichtigsten Biohacking-Strategien:

 

Die wichtigsten Biohacks:

  1. Besser Schlafen
  2. Stress abbauen
  3. Die ausgewogene Ernährung
  4. Sport und Gesundheit
  5. Journaling
  6. Intermittierendes Fasten

 

Was du noch heute tun kannst:

 

Guter Schlaf ist das A und O für dein Wohlbefinden. Gehe zeitig ins Bett, damit du morgen ausgeschlafen in den Tag startest.

 

Der Schritt, der sich am ehesten sofort proaktiv umsetzen lässt, habe auch die stärkste Willenskraft von dir abverlangt ist eine ausgewogene Ernährung.

 

Lese einen oder alle Artikel der Serie und fange noch heute an, den ersten Schritt zu machen und einen Ratschlag umzusetzen.

 

 

 

Mit diesem Buch lösen sich all Deine Unsicherheiten zum Thema Entgiftung in Luft auf.

 

 

Ich führe Dich Schritt für Schritt durch Deine Entgiftung

Du erhältst ein einzigartiges Protokoll und klar strukturierte Handlungsanweisungen.

Viele Entgiftungsprotokolle sind zu einfach gestrickt, funktionieren nicht oder sind einfach zu langsam.
Andere überfordern die Entgiftenden maßlos und rufen heftige Entgiftungserscheinungen hervor.
Die perfekte Balance erfordert tiefe Kenntnis der Entgiftungsfunktionen des Körpers.
Mobilisierung und Bindung müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein.
Viele auf dem Markt befindliche Protokolle greifen zu kurz oder sind zu einseitig.

Mit diesem Entgiftungsratgeber erhältst Du ein abgestimmtes System, das alle Feinheiten berücksichtigt.
Dabei ist der Lesestoff bewusst auf das Minimum reduziert.

So kommst Du sofort ins Handeln und kannst gleich mit der Entgiftung anfangen.

Das Protokoll und das Buch selbst haben eine hervorragende Resonanz bei den führenden Entgiftungsexperten Deutschlands gefunden.

Mit diesem Buch erhältst Du genau das, was Du gesucht hast.